Press "Enter" to skip to content

Mercedes-Teamchef Wolff für „eine rationellere Gestaltung des Terminkalenders“

„Bei Mercedes F1 ist nichts mehr wie früher seit dem Tod von Niki Lauda“, räumt Toto Wolff ein. Sein Landsmann war am 20. Mai 70-Jährig verstorben. Als Aufsichtsratsvorsitzender des Teams spielte die österreichische Formel-1-Legende eine führende …Read more





Please follow and like us:

Comments are closed.